Gestalten Sie optimale Landingpages mit diesen Tipps

2019 | Webseite

Gestalten Sie optimale Landingpages mit diesen Tipps

 

Sie wollen eine optimale Landingpage erstellen und Ihre Besucher erfolgreich zu potentiellen Neukunden konvertieren? Sehr gut, dann folgen Sie diesen Tipps. Der Aufbau und die Funktionsweise einer Landingpage ist immer gleich und dient als Zielseite einer Kampagne. Der optimal auf die Werbeanzeige ausgerichtete Inhalt, ist im besten Fall perfekt auf den Besucher zugeschnitten und erfüllt seine Intension.

 

Weniger ist mehr – Erstellen Sie eine Landingpage mit reduzierten Inhalten und Informationen

Ihre Landingpage sollte den Besucher nicht mit Informationen erdrücken, sodass er viele Augenblicke braucht, um sich zurecht zu finden. Besser ist hier eine stark reduzierte Informationsaufbereitung, die sich sehr schnell erfassen lässt und nur wenige Sekunden braucht, um verstanden zu werden. Konzentrieren Sie sich darauf auf Ihrer Landingpage genau die Message prominent zu platzieren, die der Besucher auch erwartet. Eine professionelle Präsentation sind hier sehr wichtig.

 

Emotion ist Trumpf – Setzen Sie auf Emotionalisierung

Das Gehirn reagiert auf ein Bild sehr viel stärker als auf eine Textwüste. Wichtig ist daher, dass Sie Ihre Information mit einem Bild kommunizieren und einen Eye-Catcher haben, der den Besucher dazu anhält, Ihre Message aufzunehmen und im besten Fall zu reagieren: Adresse einträgt, Termin vereinbart, Produkt kauft, Beratungstermin vereinbart, uvm.

 

Voller Fokus auf die Landingpage – Keine Ablenkungen

Achten Sie bei der Erstellung Ihrer Landingpage darauf, dass Sie sich nicht nur bei den Inhalten fokussieren, sondern auch darauf, dem Besucher keine Möglichkeit zu geben die Seite zu verlassen. Was heisst das? Viele Seitenbetreiber wollen Ihre Besucher mit zusätzlichen Informationen hier und da auf weitere Seiten führen, um noch viel zu erklären. Dies führt allerdings dazu, dass sich die Möglichkeit sehr stark erhöht, dass der Landingpage-Besucher sich in der Informationsvielfalt anderer Seiten verliert und gar nicht mehr reagiert. Vermeiden Sie daher interne Verlinkungen zu weiteren Informationsseiten!

 

Schnelle Ladezeiten verhindern Absprünge – Mit dem richtigen CMS auf der Überholspur

Die Seitengeschwindigkeit ist sehr wichtig, da diese darüber entscheidet, ob ein Besucher bleibt oder nicht. Lädt die Seite zu lange, wird ganz schnell aus dem potentiellen Kunden ein “Ich-komme-nicht-wieder”. Achten Sie daher auf eine optimierte Landingpage. Dies realisieren Sie dadurch, dass Sie die Bilder komprimieren, mit Grafiken und Fotografien sparen und auf Caching-Systeme setzen, die bspw. nur die Inhalte laden, die der Besucher auch gerade sieht.

 

Tracking & Analyse – Sammeln Sie wertvolle Daten zur Optimierung

Neben einer schönen und ansprechenden Optik spielen auch harte Zahlen und Fakten eine grosse Rolle, die für eine Optimierung unbedingt notwendig sind. Implementieren Sie daher Google Analytics, um zu sehen wie die Verweildauer, Klickraten, Herkunft, uvm Ihrer Besucher sind. Es bietet sich auch an, dass man für die laufende Kampagne/Angebot eine eigene E-Mailadresse anlegt, die direkt mit dem Kontaktformular auf der Landingpage verknüpft ist.

 

Seitenstruktur für einfache Orientierung & Mobilfähigkeit

Beim Aufsetzen Ihrer Landingpage ist es sehr wichtig, dass Sie sich dem Motto “Weniger ist mehr verschreiben” und auf eine einfach Seitenstruktur setzen. Wichtige Inhalte sollten sofort sichtbar sein. Ein klarer und logischer Aufbau hilft dem User sich schnell einen Überblick zu verschaffen und spart ihm Zeit.

Es ist mittlerweile schon Standard, dass die Internetseite auch auf mobilen Endgeräten sehr gut aussehen und sich jeder Displaygrösse automatisch anpassen, aber wir sehen immer noch zahlreiche Seiten, deren Seiten bspw. auf dem Handy nicht automatisch skalieren. Achten Sie daher unbedingt darauf, dass Ihre Landingpage auch auf den mobilen Devices ordentlich angezeigt werden können, denn die Besucherzahlen von Smartphones und Tablets sind sehr hoch und steigen stetig weiter.

 

Vorteile & Referenzen hervorheben

Bringen Sie Ihre Alleinstellungsmerkmale (USP) sofort in den Fokus, sodass der Besucher alle Vorteile in Übersicht ansehen kann. Hierzu bietet sich die Listenform an, die eventuell mit Häkchen, Spiegelstrichen und -punkten leicht zu merken sind.

Neben den Vorteilen und den Leistungsversprechen ist es von hoher Wichtigkeit auch Referenzen angeben zu können, die beweisen, dass die Vorteile nicht nur hohle Marketingversprechen sind, sondern auch bereits in der Praxis eingesetzt oder erprobt sind. Befragen Sie hierzu im Vorfeld Ihre aktuellen Kunden, um diese Erfahrungen für die potentiellen Kunden aufzubereiten.

 

Kundenbedürfnisse ansprechen & fokussieren

Kundenwünsche zu wecken, dass der Seitenbesucher Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in Anspruch nimmt, kann über unterschiedliche Wege stattfinden. Beobachten Sie aufmerksam die Werbung in Ihrem Umfeld und Sie stellen fest, die Aufmerksamkeit wird immer durch Freude, Leidenschaft oder Angst erzeugt. Gestalten Sie das Design, den Text und die Gesamtwirkung entsprechend Ihrer gewählten Vorgehensweise, damit die Landingpage entsprechend kommuniziert.

Fokussieren Sie Ihren Content rund um das von Ihnen gewünschte Thema und verzichten Sie komplett auf Werbung oder Hinweise zu anderen Dienstleistungen oder Produkte. Eine Landingpage hat nur ein Thema und verfolgt auch nur ein Ziel. Verwirren Sie Ihre Besucher nicht mit unnötigen Nebeninformationen, die nicht zum Thema passen oder ablenkend sind.

 

Vertrauen durch Zertifikate und Tradition

Den flüchtigen Seitenbesucher schnell von Ihrer Glaubwürdigkeit zu überzeugen ist oberste Plficht. Dies erreichen Sie, wenn Sie auf eine lange Tradition, eine lange Kundenliste, Zertifikate, Urkunden oder gar Preise hinweisen können. Auszeichnungen und Hinweise dieser Art unterstreichen Ihre Kompetenz und erleichtern dem Interessenten Kontakt mit Ihnen aufzunehmen und das Produkt/Dienstleistung einzukaufen.

 

Last but not Least – Die CALL-TO-ACTION Funktion

Nachdem Sie sich allen Punkten ausführlich gewidmet haben, ist es von grösster Wichtigkeit den User auch “abzuholen”, sprich dazu animieren, dass er eine Aktion ausübt. Die können unterschiedliche Tätigkeiten sein: Adresse hinterlassen, Rückruf anfragen, E-Mailadresse eingeben, Formular ausfüllen…

Eine Kundenreaktion kann nur erwartet werden, wenn das Formular, der Button oder die sonstige Call-to-Action-Funktion gut sichtbar ist, sich gut hervorhebt und lesbar ist. Dieses Element stellt auf der Landingpage einen der wichtigsten Bereiche dar und sollte dementsprechend sorgsam überlegt und umgesetzt werden.

Ist Ihre Landingpage von überdurchschnittlicherer Länge, so empfehlen wir den CTA (=Call-to-Action) mehrfach zu platzieren ohne, dass das Element zu störend wirkt. Sehen Sie hierbei immer mit den Augen eines Besuchers und Unwissenden auf die Seite und stellen Sie sich die Frage, ob Sie alles finden, was Sie suchen und ob die Seite zu überladen wirkt.

von Dominique Jean Midedji

verantwortlich für Corporate Strategy, Business Development und Consulting. Ich freue mich Sie bei Ihrem Projekt unterstützen zu dürfen. Kontaktieren Sie mein Team und mich ganz unverbindlich...

ähnliche Artikel